© by JVO, Rolf Krähenbühl, Mail, Last Update 23. November 2016

Hege

Als Hege werden im Jagdrecht Massnahmen und Tätigkeiten zusammengefasst, die die Lebensgrundlagen von Wildtieren betreffen. Die Hege ist ein Grundelement des Selbstverständnisses vieler Jäger, der sogenannten Weidgerechtigkeit.

Hegeprogramm  2016

Sa. 12. März

Biotophege

Gumi/Gondiswilerweiher

Besammlung 8.00 Uhr Gumi Grube Auswil

Pflege Wildacker

Thörigen und Biotop Richisberg

Besammlung 8.00 Uhr Flugplatz Bleienbach

Sa. 19. März

Fischer - Jäger - Hegetag

Besammlung 07.30 Uhr ZSA Truppenunterkunft Wynaustr 51, Aarwangen

Sa. 9. April

Diverse Arbeiten beim Jägerhaus,

Besammlung 8.00 Uhr Jägerhuus, Seeberg

Mai / JuniRehkitzrettung, alle Helfen mit

Sa. 3. Dezember

Abgabe Salzlecksteine im Jägerhaus

Salzleckstellen reinigen, wenn nötig neue erstellen und Steine ersetzen. Besammlung 8.00 Uhr Jägerhuus, Seeberg Für die Jäger sind die Hegetage Ehrensache! Für Jungjäger sind diese Hegetage Pflicht. Verpflegung aus dem Rucksack. Ich erwarte eine grosse Beteiligung.   Mit Weidmannsdank Der Hegeobmann, Daniel Fuhrimann, 079 390 12 62 Ihre Ansprechpartner wenn’s um Hege und Wildrettung geht. Wir Jäger leben Natur- und Artenschutz. Fahren Sie mit der Maus auf Ihre Gemeinde und Sie sehen sofort, welcher Jäger für die Hegearbeiten, sowie Wildrettung zuständig ist. Nehmen Sie bitte mit der entsprechenden Person direkt Kontakt auf, der Heger wird dann, wenn nötig, weitere Helfer organisieren.
Das Schießen allein macht den Jäger nicht aus. Wer weiter nichts kann, bleibt besser zu Haus. Doch wer sich ergötzet an Wild und Wald, auch wenn es nicht blitzet und wenn es nicht knallt, und wer noch hinauszieht zur jagdlosen Zeit, wenn Heide und Holz sind vereist und verschneit, wenn mager die Äsung und bitter die Not und hinter dem Wilde einher - schleicht der Tod, und wer ihm dann wehret, ist Waidmann allein, der Heger, der Pfleger kann Jäger nur sein.
zuständiger Hegechef
Teste dein  Fach- Wissen! Downloads